Ohne Schmerzen Fahrrad fahren

Für Frauen ist es besonders wichtig, den Drahtesel richtig einstellen zu lassen

Radfahren sollte gesund sein und Spaß machen. Tatsächlich aber passiert es gerade zu Saisonbeginn immer wieder, dass nach einer längeren Tour der Po schmerzt, Rücken und Nacken verspannt sind, die Hände kribbeln oder “einschlafen”. Diese Probleme entfallen bei einer auf den Nutzer abgestimmten Radgeometrie. Für Frauen ist es besonders wichtig, per “Bikefitting” den Sitz ergonomisch passend einstellen zu lassen. Denn ihr Steißbein etwa ist typischerweise beweglicher als beim Mann, zudem sind sie im Durchschnitt eher kleiner. Zur richtigen Sitzposition undzum passenden Sattel bei gebrauchten und neuen Rädern beraten spezialisierte Fachhändler, dabei kommt ein Physiotherameter zum Einsatz. Unter Standorte gibt es ein bundesweites Verzeichnis vo Fachhändlern und Gesundheitszentren, die den Service anbieten. Zum vereinbarten Termin sollte man sein Rad mitbringen.